Sommer-Retreat

Nach einem Jahr mit „Ramana Maharshi“, einer längeren Zeit mit dem „Medizinbuddha“ und dem Thema „Heilen“ scheint es dass uns die Reise unseres gemeinsamen Satsang-Schiffes jetzt nach Indien trägt.
Der Anfang des Vigyan Bhairav Tantra – ein Text von dem man sagt, er sei 5000 Jahre alt. Diese Fragen stellt Shakti an Shiva…  

O SHIVA, was ist deine Wirklichkeit?
Was ist dies von Wundern erfüllte Universum? Was ist der Same?
Wer hält das Rad des Alls im Gleichgewicht?
Was ist dieses Leben jenseits von Form, das alle Form durchdringt?
Wie können wir vollends hineingelangen?
Hinaus über Raum und Zeit, Namen und Bezeichnungen?
Schaffe meinem Zweifel Klarheit!

 Wir werden uns auch mit Shivas Antworten auseinandersetzen und natürlich auch mit unserer eigenen innersten Resonanz auf diese Fragen (höchstwahrscheinlich, falls es wirklich bei diesem Thema bleibt … ganz genau kann ich es ja nie im Vorhinein sagen).
Also ich lade euch ein mit mir, mit uns die Reise fortzusetzen in diesem Sommerretreat, das jetzt vor uns liegt.

Im Sommerretreat (17. - 28.08.2014) in Melleck bei Bad Reichenhall gibt es noch ein paar wenige Plätze – Anmeldung über Ulrike. Tel. 089 74341354 (es ist das letzte Sommer-Retreat an diesem Platz).

___________________________________________________________________________-

Wir alle sind Natur als Körper, sind Klarheit als Geist und sind Liebe als Seele.
Davon bin ich zutiefst überzeugt.

Liebe bewegt das Universum.
Liebe durchdringt alle Dinge.
Liebe wohnt in unserem Herz.
Liebe nährt uns.
Liebe zeigt sich groß und zeigt sich klein.
Liebe strahlt in jeder ihrer Ausdrucksformen mit gleichem Wert.
Liebe zu unserem Partner, unseren Kindern, die Liebe zu Freunden und weit Entfernten, die Liebe zu den kleinen Dingen des Alltags und die Liebe zur Natur, die Liebe zu Gott und die Liebe der Erde zu uns - all das und noch viel mehr sind die Strahlen der großen Liebe.
Liebe ermöglicht unserem Herz sich zu weiten und alles was uns begegnet, sei es freudig oder schmerzlich mit unserem Herzen zu umschließen.
Doch im Schreiben merke ich, wie Recht Rumi hat, wenn er sagt:
„Sei still! Sei still! Denn bei der Liebe verhält es sich anders als bei anderen Dingen: hier versteckt sich die Bedeutung, wenn du zu viel redest." Pyar